START - Supervision Hannover

Direkt zum Seiteninhalt
Systemische
Supervision
Reflexion
des beruflichen Handelns
Fähigkeiten
und Ressourcen fördern
Arbeitsqualität
erhalten und steigern
Verstehen
und Verständnis entwickeln
Systemische Supervision

Die Methode der Supervision entstand im sozialen Bereich zur Begleitung ehrenamtlicher Mitarbeiter und wurde vor allem für die Beobachtung in der Ausbildung und die Förderung am Berufsanfang genutzt. In den 1960er Jahren begannen die ersten Weiterbildungen für Supervision in Deutschland und heute zeigt sich der Nutzen dieser Methode als Qualitätsmerkmal neben den psychosozialen Berufszweigen auch in vielen anderen Arbeitsfeldern.
Die systemische Supervision berücksichtigt die Zusammenhänge der betroffenen Bereiche, ihre Verknüpfungen, Überschneidung und Einwirkung aufeinander und damit auch die Hintergründe des Beobachters.
Im Arbeitsbereich wird dies z.B. bei den verschiedenen horizontalen Systemen (z.B. Kollegenkreis) und vertikalen Systemen (z.B. Chef, Vorgesetzten, Untergeordneten) deutlich.

Wie bei einem Mobile bewirkt dabei eine Veränderung an einem Punkt Auswirkungen auf die ganzen Systeme.

Systemische Supervision fragt bei diesen Veränderungen nach dem "wer" , "wie" und "was".


Im systemischen Arbeiten werden auch die unterschiedlichen Sinneskanäle des Menschen genutzt um ein Verstehen auf mehreren Ebenen zu erreichen und zu verankern.

Dies wird durch verschiedene Aufstellungsarten, Materialien und Methoden begünstigt, wie auf den Bildern beispielhaft zu sehen ist.
SUPERVISION
Andreas Heinze
Einzelsupervision
Diese Beratungsform können Sie für sich in ihrer beruflichen Situation in Anspruch nehmen.
Themen dabei sind:

  • Umgang mit und Verarbeitung von Belastungen
  • die Zusammenarbeit im Kollegenkreis und/oder mit Vorgesetztendie
  • beruflichen Entscheidungen

Eine unterstützende Beratung zu einem bestimmten Thema ist auch in Einzelsitzungen in einem begrenzten Zeitraum nützlich und durchführbar.
Gruppe
Gruppensupervision
Die Supervision findet im Kreis von mehreren Menschen statt, die sowohl aus einem als auch aus verschiedenen Arbeitsbereichen kommen können.

Im Vordergrund steht das Fachthema und die unterschiedlichen Kompetenzen in der Gruppe werden zur Klärung der Fragen und Anliegen genutzt.
Fall
Fallsupervision
In einer Fallsupervision enststeht das Thema durch den Kontakt mit den "Kunden" *. Das berufliche und individuelle Hintergrundsystem mit seinen Einflüssen und Verknüpfungen erhält dabei Bedeutung.

(* Kunden steht hier stellvertretend für Patienten, Klienten usw.)
Team
Teamsupervision
Dies wird für ein Team von Menschen angeboten, das sich u.U. multiprofessionell zusammensetzt und in einem Bereich zusammen arbeitet, z.B. eine Beratungsstelle oder eine kleine Firma.

Teamkonflikte, Hierarchieprobleme oder Strukturklärungen sind häufige Themen.
Wer & Wo

Mein Name ist Andreas Heinze, ausgebildet als :

  • Dipl. Sozialpädagoge
  • Familientherapeut (SG) *
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
  • Systemischer Supervisor (SG, EKFuL) *
  • Trauerbegleiter (ITA)

Berufstätigkeit seit 1982 in den Bereichen Krisenberatung, Kinder- und Jugendlichentherapie, Suchttherapie, Lebensberatung, Familien- und Paartherapie, Trauerbegleitung, Hospizarbeit und Fortbildung.
Supervisionsgebiete bisher: versch. ehrenamtliche Arbeitsfelder, psychosoz. Beratungsstellen, ambulante Familienhilfen, Kinder- und Jugendhilfe, Ausbildungsförderung, Psychotherapie und unterschiedliche Berufsfelder in Einzelsupervisionen.

Supervision kann in einer Gruppe, im Team oder mit Einzelpersonen  durchgeführt werden und wenn Sie einen geeigneten Raum haben, komme ich  auch zu Ihnen.

Für eine Supervisionsstunde (Zeitstunde) berechne ich € 90,- bei einer Einzelperson und € 110,- bei mehreren Personen. Fahrtkosten kommen möglicherweise hinzu. Größere Einheiten, z.B. Teamtag oder ähnl., werden individuell vereinbart.




* anerkannt und zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft, Berlin)
Andreas Heinze
Zur Vereinbarung eines Vorgesprächs oder für weitere Informationen sprechen Sie mich einfach an.
..

Zurück zum Seiteninhalt